Weil es heute schon den ganzen Tag regnet, wie das halt so ist im Herbst, finde ich nun endlich etwas Zeit. Zeit zum Erinnern, Nachfühlen, Aufschreiben und Aufzeigen der Erlebnisse, Gedanken und Eindrücke unseres Herbsturlaubs. :buch

Nach Dänemark hatte es uns 4 also verschlagen. Ende August waren die Tage gezählt, im Bürokalender sorgfältig abgestrichen. Wir konnten Richtung Norden starten.

Auf zu den breiten, langen Stränden Westjütlands. In die hohen, vom Wind wild zerzausten Dünen der Nordseeküste. Auf Abenteuertour, Schatzsuche (z.B. GC1K2D7)  und Wellenbrecherjagd. Unterwegs auf einsamen Landstrassen zu den wilden Tieren oder tief unter die Erde. 😉

Mit gemütlichen Abenden vorm kleinen Kamin, langen Gesprächen über Herzensangelegenheiten. Tage mit ausgiebigen  :blushreloaded3 Spaziergängen durch Dänemarks Wälder oder den schon erwähnten Dünen & Stränden. Entlang der gedachten Wege, wo das Meer den Sand küsst, wenn die Wellen sich brechen.

Flitzen, buddeln und kullern im gelben Sandmeer. Hinein in die tobende Flut springen, die (Hunde)Nase in den Wind strecken – welch herrliches Gefühl.

Entspannen in gemütlicher Zweisamkeit mit Hund & Mensch, weit abseits vom Arbeitsalltag.

no images were found

Noch viel mehr Bilder haben wir gemacht, „einige“ sind in der Galerie zu finden.
Ein Best-of-Video wird bald folgen (…)

Auf dem Heimweg konnten wir dann noch einen kurzen Abstecher nach Hamburg zu Saskia und Emma machen, um bei leckerem Chili die ganz frischen Urlaubseindrücke weiterzugeben.


Ähm… warum ist der Urlaub eigentlich schon wieder vorbei ???

… weil zumindest das „nach-Hause-kommen“ schön ist, und sooo herz ;-)-lich!