Nachdem wir uns dann doch professionelle   Hilfe beim Einputzen der Fenster zur Strassenseite geholt haben, ging es in den letzten Wochen an den vielen Kleinstbaustellen weiter. Clippi war sehr fleissig. Den Arbeitseifer aber am Leben zu erhalten, ist dabei äußerst schwierig. Stundenlang werkelt er im Erdgeschoss und war bzw. ist oft enttäuscht, dass er keinen Fortschritt sieht. Ich finde aber schon  wie die Vergleichsbilder vom Esszimmer zeigen – erstes Bild vorher – zweites Bild nachher:

Der „Versorgungsschacht“ ist gebaut und die Zentralstaubsaugerrohre sind darin versteckt, die Wasser- und Abwasserrohre an der Decke sind aus dem Sichtbereich verschwunden (die Abhängekonstruktion dafür ist echt schick geworden) und auch die Wand zur Küche ist fast fertig.