Categotry Archives: FreiZeitAktivitäten

alles für unsere Work-Life-Balance

0

Urlaubsbericht

by

Den bin ich Euch ja noch schuldig

Denn dieses Jahr haben wir uns doch tatsächlich ein paar Tage Auszeit von der Baustelle genommen, um mal wieder etwas weiter weg zu fahren. Ende August zog es uns 3 gemeinsam mit Bombi und Sabi in die schöne Südtoskana, genauer in die Nähe von Suvereto.

Dort hatten wir eine superschöne Unterkunft mit allem was das Herz begehrt: Aussenterrasse, frische Feigen direkt vom Baum, Grillplatz, Pool:

– und leider jede Menge Mücken & Bremsen . Aber das nahe gelegene Meer inkl. sauberem & idyllischem Strand, die netten Leute & das gute Essen entschädigten uns zahlreich für die juckenden Körperstellen. Ich hatte mir ja ernsthaft gewünscht, der kleinen wasserscheuen Mo im Mittelmeer das Schwimmen beizubringen. Nach 3 verschiedenen Tagen am Strand habe ich es nun endgültig aufgegeben. Mehr als bis zum Bauch geht die Motte nicht ins Wasser … aber im Sand schlummern, das ist toll!

Für Hundefreunde können wir die beiden von uns besuchten Hundestrände in San Vincenzo und Perelli 1 wärmstens empfehlen, viele der toskanischen Hundestrände sind hier gut beschrieben.

Kulturell gibt es in Italien natürlich auch jede Menge zu sehen. So machten wir Ausflüge nach Siena, in die umliegenden Kleinstädte Populonia und Follonica und auf dem Heimweg noch in das touristisch überfüllte Pisa.

Die lange Fahrt nach Italien hat sich für uns echt gelohnt. Auch Mora hat die viele Autofahrerei überhaupt nichts ausgemacht.

Erholt & zufrieden kamen wir wieder zurück nach Deutschland. Wenn ich die Augen schliesse, denke ich immer wieder gern an die wärmende Sonne der Toskana. Wir kommen bestimmt mal wieder!

Alle anderen Italien-Bilder gibt es in der Galerie zu sehen, viel Spass beim Anschauen!

Auf dem Heimweg nutzten wir selbstverständlich die Gelegenheit, Saskia, Felix und Emma zu besuchen und unser alljährlichen Tradition der gemeinsamen Geocaching-Tour nachzukommen. Es war wie immer ein riesen Spass – für alle Beteiligten

0

Projekt Natursteinmauer: japanische Ecke & Herbstgestaltung

by

Auch draussen haben wir wieder etwas weiter gestaltet. Nach einem langen Einkaufsbummel konnten wir anfangen, das Beet unterhalb der Mauer zu bepflanzen. Der Bereich wird mit vielen Gräsern, rotem Ahorn, Bonsais und Bambus zu Clippis japanischer Ecke anwachsen.

Auch eine Treppe hat der Baumeister noch schnell aufgestapelt:

So schaut´s aktuell von oben aus – der Bereich am Zaun wird dann im Frühling weiter vervollständigt & ist deshalb aktuell nur mit ein paar herbstlichen Elementen dekortiert.