Heute hat es mich gepackt. Es muss sich hier etwas ändern. Seit knapp 3,5 Jahren hab ich meinen Instagram-Account, seit knapp 2 Jahren schreibe ich fast nichts mehr hier auf dem Blog. Neue Beiträge enstehen viele, allerdings nur durch Copy & Paste des Instagram-Shortcuts. Das macht keinen Spass mehr. Ok, ich gebe es zu – es war halt einfacher so und die Begründung / Ausrede Nummer 1 trifft leider zu: keine Zeit! Ordentliche Blogbeiträge kosten mehr Zeit als ein paar schnelle Zeilen und Hashtags zu einem Photo.

Aber ich will es nochmal wagen. Wir werden sehen, wie es funktioniert.

Die Instagram-Beiträge sind nun als Feed auf eine eigene Seite ausgewandert und die neuesten Posts dessen tauchen jetzt rechts —–> in der Seitenleiste auf (bis zur nächsten Layoutänderung, die auch dringend mal ansteht).

Zur Verwirrung aller werde ich die vergessenen Alt-Beiträge natürlich in der Vergangenheit korrekt einsortieren, damit „mein“ Tagebuch auch in der richtigen Reihenfolge bleibt. Dieser Blogbeitrag wird nach der Aufarbeitung der Altlasten gelöscht werden.